Tage der offenen Tür 2017
03.11.2017
Tage der offenen Tür 2017Sie wollen unser Ausbildungsangebot kennenlernen?

Dann besuchen Sie uns am Freitag, 17.11. oder Samstag, 18.11. oder, wenn es Ihnen gut gefällt, an beiden Tagen!

Was erwartet Sie?

Treffpunkt für den Start ist der Innenhof vor der Schulmensa. Von dort führen Sie unsere Schüler-Guides zu den Einführungsvorträgen, bei denen Sie in aller Kürze einen Überblick über unser Angebot erhalten.

Wo können Sie Ihre Fragen stellen und bekommen kompetente Antworten?


Ihre zweite Information mit den wichtigsten Unterlagen bekommen Sie an den Informationsständen der Abteilungen in der Mensa. Hier liegen am Sekretariats-Stand auch bereits die Aufnahmeformulare für das nächste Schuljahr auf.

Wo gibt es Technik zu sehen, zu greifen und auszuprobieren?

Sie haben sich für eine Abteilung entschieden, über die Sie Näheres erfahren wollen? Dann bringen Sie unsere Schüler-Scouts, erkennbar an den Abteilungsfarben, zu den Räumen der gewünschten Abteilung. Dort ist es aus mit Schauen, hier muss gearbeitet werden um die praktische HTL-Ausbildung kennenzulernen.

Sie möchten noch eine andere Ausbildungsrichtung kennenlernen?

Kein Problem. Lassen Sie sich von einem unserer Schüler zur gewünschten Abteilung bringen.

Sie als Eltern haben sich eine ruhige Minute verdient?

Es werden an einigen Stellen des HTL-Gebäudes Kaffee, kalte Getränke und Kuchen angeboten.
(Keine Angst, auch HTL-Schüler und -Schülerinnen können mit dem Kochlöffel umgehen. Alles Technik)

Wir, die gesamte HTL-Mann- und Frauschaft mit Schülerinnen und Schülern, würden uns über Ihr Interesse freuen.

Also auf Wiedersehen in der HTL-Anichstraße


Basketball-Überraschung bei Oberstufenmeisterschaft
02.11.2017
Basketball-Überraschung bei OberstufenmeisterschaftAm 8.11.17 wurde am Gymnasium in der Au die Oberstufenmeisterschaft in Basketball ausgetragen.

Das Team der HTL-Anichstraße erreichte den sensationellen 3. Rang!

Die Direktion gratuliert den erfolgreichen Spielern und Betreuern.

Direktor Günther Laner





Das Team (alphabetisch):
Marco Becarevic
Petar Becarevic
Sven Jazbec
Ismail Kabay
Igor Palikuca
Simon Schmölzer
Yusuf Turan
Maximilian Winkler
Prof. Klaus Weithas (Betreuer)

EUREGIO-Projekt mit ITT-Rovereto
25.10.2017
EUREGIO-Projekt mit ITT-RoveretoDie HTL-Anichstraße ist eine Kooperation mit der Technischen Schule "Instituto Technico Technologico - Marconi" in Rovereto eingegangen.

Schüler dieser Schule haben im letzten Schuljahr unsere Schule besucht und dabei am Unterricht teilgenommen und auch die Praxis in Firmen kennengelernt.


Heuer besuchten Schülerinnen und Schüler der HTL-Anichstraße die italienische Schule mit ihren Betreuern Frau Dr. Regina Standun und Dr. Martin Huber.


Die Zusammenarbeit findet als EUREGIO-Projekt statt und wird vom Land Tirol gefördert. 
WEITERLESEN
WLAN - Weiterbildung und Zertifizierung
20.09.2017
WLAN - Weiterbildung und ZertifizierungAn unserer Schule ist flächendeckend eines der modernsten Wifi-Netzwerke installiert. Wir haben in jedem Unterrichtsraum einen Access-Point installiert. Diese Geräte werden von zwei WLan-Controllern gemanaget, die alle Konfigurationen durchführen.

Diese Technologie entwickelt sich rasant und wird mit der Einbindung von "Internet of things" weiter wachsen. Um die Technologie und die auftretenden Probleme verstehen, bewältigen und in den Unterricht übertragen zu können, hat an der HTL-Anichstraße ein schulinterner Kurs mit einem zertifizierten Abschluss als "CWNA" (Certified Wireless Network Administrator) begonnen.

Unser Kollege Michael Ruetz, ein höchst zertifizierter Netzwerk- und Wireless-Experte leitet den Kurs, für den sich mehr als 30 Kollegen angemeldet haben.
WEITERLESEN
Erste Hilfe
30.06.2017
Erste HilfeAbschlussprüfung für die Teilnehmer am Erste-Hilfe-Kurs an der HTL.

Die Schülerinnen und Schüler, die am mehrtägigen Erste-Hife-Kurs unserer Schulärztin Christina Schwarz teilnahmen, mussten ihr Können unter Beweis stellen. Eine Klasse der Volksschule Innere Stadt stellte sich als "Opfer" zur Verfügung.

In fünf Stationen mussten gängige Unfallsituationen bewältigt werden, was von den Opfern fast mehr abverlangte als von den Helfern. Die Stationen waren gängige Unfälle in der Turnhalle, ein Crash zwischen Auto und Moped im Hof, ein abgetrennter Arm und ein Stromunfall in einer mechanischen Werkstätte, ein Chemieunfall in einem Labor und verschiedene Verletzungen in einem Klassenraum. Die Unfallopfer wurden am Morgen in der Direktion für diesen Auftritt perfekt geschminkt. Die einzelnen Station wurden von Schulsanitätern (ausgebildete Schülerinnen und Schüler) betreut.
 
Die gelernte Theorie in einer realistischen Situation umzusetzen erfordert Nevenstärke und Einsatzwillen. Wir sind froh, dass unser Hilfesystem durch solche Aktionen weiter gestärkt werden kann.

Danke an alle beteiligten Helfer, Kursteilnehmer und vor allem an die Opfer, die geduldig alles über sich ergehen ließen.

Günther Laner
Schulleiter
WEITERLESEN
Erste Hilfe - weiter Bilder
30.06.2017
Weitere Bilder
WEITERLESEN
Mathe - Sieger
23.05.2017
Mathe - SiegerAngst vor Mathematik?
Angst vor Wettbewerb?
Nicht bei uns!

Wieder wurden die Tiroler Preisträger des österreichweiten Wettbewerbs "Känguru der Mathematik" im festlichen Rahmen des großen Festsaals des Landhauses ausgezeichnet.

In allen Klassen der Kategorie "Berufsbildende mittlere und höhere Schulen" konnte die HTL-Anichstraße die Sieger stellen und fast alle Stockerl-Plätze erringen.

Eines der vielen Siegerfotos mit Landesschuratspräsidentin LR Dr. Beate Palfrader, LSI Mag. Christoph Mayer und LSR-Direktor Dr. Reinhold Raffler


Unsere Preisträger (alphabetisch):

DINO BASANOVIC
PATRICK GÄRTNER
NILS HOFER
MAXIMILIAN HOSP
LISA KLIMBACHER
THOMAS KLOTZ
MAXIMILIAN SCHWAIGHOFER
MICHAEL STÖCKL
ALEXANDER STRICKNER
LUKAS TROJER
SIMON ZANON


Ein Dank an alle Teilnehmer des Wettbewerbs und an alle engagierten Mathe-LehrerInnen.

Mag. Günther Laner
Direktor
Veranstaltung mit Bundesminister Sebastian Kurz
07.05.2017
Veranstaltung mit Bundesminister Sebastian KurzZusammen:Österreich

An unserer HTL wurde von der Integrationsplattform "Zusammen:Österreich"eine Informationsveranstaltung mit Integrationsminister Sebastian Kurz ermöglicht.

Mit zwei Integrationsbotschaftern - Personen, die über ihre Erfahrungen mit der Integration in unserem Land berichteten - stellte sich Minister Kurz nach einleitenden Erklärungen den Fragen der Schüler. Das Interesse der Schüler galt vor allem der außenpolitischen Komponente der Zuwanderung, die Außenminister Kurz natürlich in allen Facetten erklärte


Nach der Veranstaltung stellte sich der Minister noch persönlichen Fragen und Fotowünschen der Schüler.

(Fotos ©Arno Melicharek, mehr davon unter sebastian-kurz.at/fotos)
WEITERLESEN
"Be the best" - Wettbewerbssieger
23.04.2017
Wieder waren die innovativen Burschen der HTL-Anichstraße erfolgreich.

Beim Wettbewerb "Be the best" des Fördervereins Technik wurden 23 Diplomarbeits-Projekte von Teams aller HTLs in Tirol eingereicht. Acht kamen in das Finale, darunter zwei Projekteams der HTL-Anichstraße, Abteilung Wirtschaftsingenieure.

Die hochkarätige Jury wählte diese beiden Projekte auf die beiden ersten Plätze.
1. Platz:
"NextStep – mechatronische Steighilfe für Tourenschibindungen:
Thomas Braunegger, Maximilian Ebner, Patrik Penz
"

2. Platz:
"AthleticCam" – A self-acting camera for sport events:
Markus Egger, Johannes Niederhauser


Die Schulleitung gratuliert den beiden Teams zu ihrer tollen Leistung und dem Projektbetreuer DI Frischmann für seine Unterstützung.

Günther Laner
Direktor

PS: Nähere Daten über die Projekte gibt es in Kürze
HTLanichstraße ist eEducation.Expert.Schule
30.03.2017
HTLanichstraße ist eEducation.Expert.SchuleAuf Grund von erbrachten Leistungen im Bereich Informationstechnologie und deren Anwendungen in der Bildung wurde der HTL-Anichstraße vom Bildungsministerium der Status einer "Expert-Schule" zuerkannt.


Die Verantwortung für die eEducation an unserer Schule liegt bei Prof. Markus Signitzer

Danke für das Engagement auch an die Kollegen, die mit ihrer Arbeit diese Auszeichnung ermöglicht haben.

G. Laner
Direktor
Neue Ausbildung ab 2017/18: MEDIZINTECHNIK
21.07.2016
Neue Ausbildung ab 2017/18: MEDIZINTECHNIK
Die Technik nimmt immer mehr Raum im Gesundheitswesen ein. Wichtige innovative technische Entwicklungen werden in allen Gesundheitsbereichen sehnsüchtig erwartet.

Wir wollen allen interessierten Schülerinnen und Schülern einen in Tirol einzigartigen HTL-Ausbildungszweig anbieten:

Biomedizin- und Gesundheitstechnik

Eine Ausbildung im technischen Bereich des Gesundheitswesens. Medizinische Kenntnisse sollen sich mit technischem Knowhow vereinen und Innovationen entstehen lassen.


Die Vorbereitungen beginnen jetzt, nachdem uns der Landesschulrat grünes Licht für den Planungsstart gegeben hat.
Durch das konkrete Interesse von internationalen Medizintechnik-Firmen und auch den weiterführenden Ausbildungseinrichtungen sind wir überzeugt, dass das eine sehr interessante HTL-Ausbildung für Burschen und Mädchen werden wird.

Für nähere Informationen haben wir eine Mail-Adresse eingerichtet:
medizintechnik@htlinn.ac.at

Download: Information mit Stundentafel und Lehrstoff

Video: Tirol-Heute Beitrag
Wettbewerb
06.07.2016
Lena Rodlsberger, die Technik-Queen der HTL-Anichstraße!

Die Elektronikerin aus der 3AHEL reichte ein Projekt zum Wettbewerb "Technik-Queen" ein und erreichte einen Platz unter den besten 50. Das war der erste Schritt. Sie kam unter die besten 25 jungen, österreichischen Technikerinnen, die dafür mit einem hohen Geldpreis ausgezeichnet wurden.

Und sie gehörte auch noch zum Siegerteam mit dem Projekt "Hearing Glasses". War also eine der 5 besten Nachwuchstechnikerinnen Österreichs.

Herzliche Gratulation
Dir. Günther Laner

PS: Genauere Infos und Bilder folgen noch
Dekretverleihung
05.07.2016
Dekretverleihung Am 5.7.2016 wurde Prof. Eugen Singer von Landeschulratspräsidentin Dr. Palfrader der Titel Oberstudienrat verliehen.

Die Schulleitung gratuliert zu dieser verdienten Auszeichnung.

Dir. Günther Laner


Foto: v.l. LSR-Direktor HR Dr. Reinhold Raffler, OStR DI Eugen Singer, LSR-APR Dr. Beate Palfrader, Dir. Mag. Günther Laner

2. Platz beim Bundesfinale
10.06.2016
2. Platz beim Bundesfinale  Das 29. Bundes-Finale des mit insgesamt 6 Kategorien durchgeführten "Jugend Innovativ"-Wettbewerbes fand mit einer Ausstellung der Projekte vom 23. bis 25. Mai in Wien statt.

Thomas Felder, Reinhold Poscher und Martin Schönhuber konnten sich mit dem Diplomprojekt "Öffnungsmechanismus für ein Seilprüfgerät" in mehreren Vorausscheidungen, in denen jeweils der Projektverlauf dokumentiert werden musste, behaupten und belegten letztlich den 2. Platz unter den 190 Einreichungen in der Kategorie "ENGINEERING".

Die Preisverleihung erfolgte im Festsaal des "Haus der Wissenschaften" in Wien unter anderem durch den ehemaligen EU-Kommisar Dr. Franz Fischler.

Die Schüler dürfen sich über ein Preisgeld von 1500€ freuen!

Die Projekte des Jugend Innovativ Wettbewerbes werden durch einen PULS4 Moderator in mehreren Youtube-Clips vorgestellt:

https://www.youtube.com/watch?v=DYbHx20QJRw

Gratulation an die Diplomanden und die Betreuer DI Reinhold Huber und Ing. Reinhard Thurner!
Der Dank eines Künstlers
09.06.2016
Der Dank eines KünstlersYamen Hamid aus dem syrischen Homs, eine Stadt, die wir durch die Schreckensbilder aus den Medien kennen, ist ein junger engagierter Künstler, der als Dank für die Unterstützung, die ihm die HTL Anichstraße in seinem Bestreben, ein halbwegs normales Leben zu führen, sein erstes Bild das er in Österreich gemalt hat, der HTL zukommen hat lassen. (Siehe Beitrag über die Ausstellung in der HTL-Galerie).

Dir. Günther Laner und Dr. Regina Standun, die Organisatorin, danken dem Künstler