Kultur an der HTL
09.02.2017
Kultur an der HTLTheater: Nathan der Weise

Klug gekürzt, sogar mit Witz gewürzt und blendend auf der Bühne verkörpert: So präsentierte die Wiener Schauspieltruppe „Forum-Theater“ Gotthold Ephraim Lessings Schauspiel „Nathan der Weise“ in nur 70 Minuten.

Nach der engagierten Einführung über die Zeithintergründe der Kreuzzüge (12. Jahrhundert) und Lessings Zeit der Aufklärung (18. Jahrhundert) zeigte die vierköpfige Schauspielgruppe mit viel Verve, wie aktuell die Frage nach der richtigen Religion und Toleranz noch immer ist und entrückte ungefähr 150 Schüler und Schülerinnen der HTL-Anichstraße in eine klassische Theaterwelt.

Anmeldung für Schuljahr 2017/18
12.12.2016
Sie möchten Ihre Tochter oder Ihren Sohn bei uns anmelden?

Hier können Sie das Anmeldeformular herunterladen:  Anmeldeformular

Bitte die Anmelde-Zeiten beachten:

Anmeldebeginn: Montag, 13.2.17 (Beginn der Semsterferien)
Anmeldeende: Freitag, 3.3.17

Zeiten:
Ferien (MO-FR 8:00 - 12:00),
Schulzeit (MO-DO 7:30 - 16:00, FR 7:30 - 13:30)

Die Schulleitung

PS: Noch Fragen? Einfach anrufen und mit unseren Spezialistinnen und Spezialisten sprechen.
Viennas English Theater
11.12.2016
Viennas English Theater

Über 120 SchülerInnen der HTL- Anichstraße besuchen Ende November eine geniale Aufführung des Shakespeare-Klassikers Macbeth, welcher von jungen professionellen englischsprachigen SchauspielerInnen des Vienna´s English Theatre auf äußerst einfühlsame Weise für SchülerInnen auf die Bühne gebracht wird. 

Geradezu erstaunlich ist es, wie ein Stück aus  dem Jahre 1623 so aktuell adaptiert werden kann, sodass kaum ein/e Schüler/in gelangweilt ist. In dem Königsdrama aus Schottland geht es um zeitlose Themen wie Macht, Gier und Verrat, was auch ein junges Publikum einer technischen Schule zu faszinieren vermag. 


Well-done old Mr Shakespeare and the young team at Vienna´s English Theatre!

Zum „Jobshuttle“ bei Swarovski in Wattens
13.11.2016
Zum „Jobshuttle“ bei Swarovski in Wattens

Knapp 100 SchülerInnen der 4. und 5. Klassen waren am Dienstag, den 15. November 2016 zu einem sogenannten „Jobshuttle-Tag“ bei dem renommierten Unternehmen Swarovski eingeladen. Der Global Player sucht immer junge HTL-AbgängerInnen unserer Fachrichtungen und um den SchülerInnen die Firma und die vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten zu zeigen, öffneten die verschiedenen Abteilungen  sowohl in Wattens als auch in Schwaz (Tyrolit Schleifmittelwerke) und Absam (Swarovski Optics) für unsere SchülerInnen ausnahmsweise die Pforten. SchülerInnen wie BegleitlehrerInnen waren von dem Spektrum an Arbeitsbereichen und von der Professionalität der Präsentation beeindruckt – ein äußerst gelungener und informativer Tag, der unseren jungen SchulabgängerInnen bewusst gemacht hat, dass ihnen eine tolle Zukunft in der Arbeitswelt bevorstehen kann.

Es stimmt äußerst befriedigend, in einer Schule zu unterrichten, deren AbgängerInnen so gesucht sind“, kommentierte eine Lehrerin.

Und die Schüler: „Das gibt uns wieder einen super Motivationsschub!

Neue Ausbildung ab 2017/18: MEDIZINTECHNIK
21.07.2016
Neue Ausbildung ab 2017/18: MEDIZINTECHNIK
Die Technik nimmt immer mehr Raum im Gesundheitswesen ein. Wichtige innovative technische Entwicklungen werden in allen Gesundheitsbereichen sehnsüchtig erwartet.

Wir wollen allen interessierten Schülerinnen und Schülern einen in Tirol einzigartigen HTL-Ausbildungszweig anbieten:

Biomedizin- und Gesundheitstechnik

Eine Ausbildung im technischen Bereich des Gesundheitswesens. Medizinische Kenntnisse sollen sich mit technischem Knowhow vereinen und Innovationen entstehen lassen.


Die Vorbereitungen beginnen jetzt, nachdem uns der Landesschulrat grünes Licht für den Planungsstart gegeben hat.
Durch das konkrete Interesse von internationalen Medizintechnik-Firmen und auch den weiterführenden Ausbildungseinrichtungen sind wir überzeugt, dass das eine sehr interessante HTL-Ausbildung für Burschen und Mädchen werden wird.

Für nähere Informationen haben wir eine Mail-Adresse eingerichtet:
medizintechnik@htlinn.ac.at

Download: Information mit Stundentafel und Lehrstoff

Video: Tirol-Heute Beitrag
Wettbewerb
06.07.2016
Lena Rodlsberger, die Technik-Queen der HTL-Anichstraße!

Die Elektronikerin aus der 3AHEL reichte ein Projekt zum Wettbewerb "Technik-Queen" ein und erreichte einen Platz unter den besten 50. Das war der erste Schritt. Sie kam unter die besten 25 jungen, österreichischen Technikerinnen, die dafür mit einem hohen Geldpreis ausgezeichnet wurden.

Und sie gehörte auch noch zum Siegerteam mit dem Projekt "Hearing Glasses". War also eine der 5 besten Nachwuchstechnikerinnen Österreichs.

Herzliche Gratulation
Dir. Günther Laner

PS: Genauere Infos und Bilder folgen noch
Dekretverleihung
05.07.2016
Dekretverleihung Am 5.7.2016 wurde Prof. Eugen Singer von Landeschulratspräsidentin Dr. Palfrader der Titel Oberstudienrat verliehen.

Die Schulleitung gratuliert zu dieser verdienten Auszeichnung.

Dir. Günther Laner


Foto: v.l. LSR-Direktor HR Dr. Reinhold Raffler, OStR DI Eugen Singer, LSR-APR Dr. Beate Palfrader, Dir. Mag. Günther Laner

2. Platz beim Bundesfinale
10.06.2016
2. Platz beim Bundesfinale  Das 29. Bundes-Finale des mit insgesamt 6 Kategorien durchgeführten "Jugend Innovativ"-Wettbewerbes fand mit einer Ausstellung der Projekte vom 23. bis 25. Mai in Wien statt.

Thomas Felder, Reinhold Poscher und Martin Schönhuber konnten sich mit dem Diplomprojekt "Öffnungsmechanismus für ein Seilprüfgerät" in mehreren Vorausscheidungen, in denen jeweils der Projektverlauf dokumentiert werden musste, behaupten und belegten letztlich den 2. Platz unter den 190 Einreichungen in der Kategorie "ENGINEERING".

Die Preisverleihung erfolgte im Festsaal des "Haus der Wissenschaften" in Wien unter anderem durch den ehemaligen EU-Kommisar Dr. Franz Fischler.

Die Schüler dürfen sich über ein Preisgeld von 1500€ freuen!

Die Projekte des Jugend Innovativ Wettbewerbes werden durch einen PULS4 Moderator in mehreren Youtube-Clips vorgestellt:

https://www.youtube.com/watch?v=DYbHx20QJRw

Gratulation an die Diplomanden und die Betreuer DI Reinhold Huber und Ing. Reinhard Thurner!
Der Dank eines Künstlers
09.06.2016
Der Dank eines KünstlersYamen Hamid aus dem syrischen Homs, eine Stadt, die wir durch die Schreckensbilder aus den Medien kennen, ist ein junger engagierter Künstler, der als Dank für die Unterstützung, die ihm die HTL Anichstraße in seinem Bestreben, ein halbwegs normales Leben zu führen, sein erstes Bild das er in Österreich gemalt hat, der HTL zukommen hat lassen. (Siehe Beitrag über die Ausstellung in der HTL-Galerie).

Dir. Günther Laner und Dr. Regina Standun, die Organisatorin, danken dem Künstler
Anerkennungen von HTL-Abschlüssen an Hochschulen
05.03.2016
Die Ausbildung an der HTL dauert in den Höheren Abteilungen 5 Jahre. Diese gegenüber der AHS längere Schuldauer ergibt laut „International Standard Classification of Education“ einen höheren Bildungsstandard.

Absolventen und Absolventinnen der HTL (BHS) profitieren davon, indem für gewisse Studien Anrechnungen (in Form von ECTS) möglich sind.

Nähere Information über Anerkennungen an allen Tiroler Hochschulen auf der UNI-Homepage:

http://www.uibk.ac.at/studium/anerkennungen/index.html.de