Mathe - Sieger
23.05.2017
Mathe - SiegerAngst vor Mathematik?
Angst vor Wettbewerb?
Nicht bei uns!

Wieder wurden die Tiroler Preisträger des österreichweiten Wettbewerbs "Känguru der Mathematik" im festlichen Rahmen des großen Festsaals des Landhauses ausgezeichnet.

In allen Klassen der Kategorie "Berufsbildende mittlere und höhere Schulen" konnte die HTL-Anichstraße die Sieger stellen und fast alle Stockerl-Plätze erringen.

Eines der vielen Siegerfotos mit Landesschuratspräsidentin LR Dr. Beate Palfrader, LSI Mag. Christoph Mayer und LSR-Direktor Dr. Reinhold Raffler


Unsere Preisträger (alphabetisch):

DINO BASANOVIC
PATRICK GÄRTNER
NILS HOFER
MAXIMILIAN HOSP
LISA KLIMBACHER
THOMAS KLOTZ
MAXIMILIAN SCHWAIGHOFER
MICHAEL STÖCKL
ALEXANDER STRICKNER
LUKAS TROJER
SIMON ZANON


Ein Dank an alle Teilnehmer des Wettbewerbs und an alle engagierten Mathe-LehrerInnen.

Mag. Günther Laner
Direktor
NEUER Fachhochschul-Lehrgang für Technische Informatik
19.05.2017
NEUER Fachhochschul-Lehrgang für Technische InformatikSTART IM HERBST 2017  !!!

Informationsveranstaltung zum Start des neuen FH-Lehrgangs "Technische Informatik" an der HTL-Anichstraße.

Donnerstag, 22.Juni 2017, 17:30
(Raum wird noch bekanntgegeben)





Der Start:
HTL-Absolvent passender Abteilungen mit ausreichender einschlägiger Praxis oder Ing.-Titel

Der Weg:
Vom 8semestrigen FH-Studium der Hochschule Mittweida werden unseren Absolventen und Absolventinnen 4 Semester angerechnet. Sie können in nur 2 Jahren den Abschluss des FH-Studium erreichen. Es ist aber ein sehr anstrengender und fordernder Weg.
Es werden etwa 6 Wochenendblöcke (FR+SA) pro Semester an der HTL-Anichstraße von den Professoren aus Mittweida gehalten. Am Ende des Semesters gibt es eine Prüfungswoche in Deutschland.

Das Ziel:
Abschluss mit Dipl.Ing.(FH) in Technischer Informatik

Die Info:
Direkt bei www.aufbaustudium.at, unserem Partner in Weiz. Das Technologie-Zentrum Weiz organisiert diese Ausbildung und die Zusammenarbeit mit der Hochschule Mittweida.

Günther Laner
Lehrgangsleitung FH
Schulleiter HTL
"Standard"-Chefredakeurin Dr. Alexandra Föderl-Schmid zu Besuch
18.05.2017

Am Dienstag, den 4. Mai 2017 hatten einige Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit die Chefredakteurin des Standard Frau Dr. Alexandra Föderl-Schmid kennen zu lernen und Fragen über ihre Arbeit zu stellen.

Bereits in ihrer Schulzeit schrieb sie Artikel für die Mühlviertler Nachrichten und konnte sich 1990 das erste Mal bei der Qualitätszeitung Der Standard bewähren. Nachdem sie mehrere interne Positionen angenommen hatte, wurde sie 2007 erste weibliche Chefredakteur bei einer österreichischen Tageszeitung.

Sobald Frau Föderl-Schmid ihren beeindruckenden beruflichen Werdegang fertig erzählt hatte, wollten bereits ein paar gut vorbereiteten Schüler ihre Fragen stellen. Unter anderem konnte die Hardcore-Journalistin auf Nachfrage den Zuhörern erklären, wie die Tageszeitung Der Standard garantieren kann, dass die printfertigen Artikel in sprachlicher und inhaltlicher Form dem gehobenen Niveau einer Qualitätszeitung entsprechen.

Der Besuch vermochte es professionell und auf lockere Art, den werdenden Maturanten die Facetten der komplexen Medienwelt näher zu bringen, Einblicke in die Welt der Nachrichten zu geben und den aufregenden, aber auch stressigen Job des Nachrichtenjournalisten zu illustrieren. Frau Dr. Föderl-Schmid konnte die Passion, mit der sie arbeitet, den Schülern echt vermitteln.


(Lukas Medwed, 4AHET)

EUREGIO - Projekt
12.05.2017
EUREGIO - Projekt

Euregio-Schüleraustausch, April 2017

Aufregend und interessant empfanden die 15 Schüler und Schülerinnen aus Rovereto im Trentino/Italien ihren Aufenthalt bei uns an der HTL Anichstraße. 

Auch, dass sie so freundlich sowohl von ihren Gastfamilien, Schülerkollegen und –kolleginnen als auch vom Lehrpersonal empfangen wurden, werde laut Feedback in ihrer Erinnerung bleiben. 

Von 2. bis 8. April 2017 verbrachten 15 Schüler und Schülerinnen des Istituto Tecnico Tecnologico Marconi, eine Art HTL, die nach dem Radiotechniker Guglielmo Marconi benannt wurde und über eine ähnliche Struktur wie die HTL Anichstraße verfügt, im Rahmen des Euregio Schüleraustauschs einen Schulbesuch mit Exkursionen an der HTL.


WEITERLESEN
Informationsveranstaltung
09.05.2017
Informationsveranstaltung Das Bundesministerium führt eine Informationskampagne zum Autonomiepaket durch.

Am Mittwoch findet die Veranstaltung für die Lehrerinnen und Lehrer der HTLs, HAKs und HUMs an der HTL-Anichstraße statt. Hochrangige Vertreter des Ministeriums geben Auskunft und stellen sich der Diskussion.

Termin:

Mittwoch, 10.5.2017 13:30 - 17:00
Raum A201 (2. Stock, Gebäudeteil Anichstraße)


Die Direktion
Veranstaltung mit Bundesminister Sebastian Kurz
07.05.2017
Veranstaltung mit Bundesminister Sebastian KurzZusammen:Österreich

An unserer HTL wurde von der Integrationsplattform "Zusammen:Österreich"eine Informationsveranstaltung mit Integrationsminister Sebastian Kurz ermöglicht.

Mit zwei Integrationsbotschaftern - Personen, die über ihre Erfahrungen mit der Integration in unserem Land berichteten - stellte sich Minister Kurz nach einleitenden Erklärungen den Fragen der Schüler. Das Interesse der Schüler galt vor allem der außenpolitischen Komponente der Zuwanderung, die Außenminister Kurz natürlich in allen Facetten erklärte


Nach der Veranstaltung stellte sich der Minister noch persönlichen Fragen und Fotowünschen der Schüler.

(Fotos ©Arno Melicharek, mehr davon unter sebastian-kurz.at/fotos)
WEITERLESEN
"Be the best" - Wettbewerbssieger
23.04.2017
Wieder waren die innovativen Burschen der HTL-Anichstraße erfolgreich.

Beim Wettbewerb "Be the best" des Fördervereins Technik wurden 23 Diplomarbeits-Projekte von Teams aller HTLs in Tirol eingereicht. Acht kamen in das Finale, darunter zwei Projekteams der HTL-Anichstraße, Abteilung Wirtschaftsingenieure.

Die hochkarätige Jury wählte diese beiden Projekte auf die beiden ersten Plätze.
1. Platz:
"NextStep – mechatronische Steighilfe für Tourenschibindungen:
Thomas Braunegger, Maximilian Ebner, Patrik Penz
"

2. Platz:
"AthleticCam" – A self-acting camera for sport events:
Markus Egger, Johannes Niederhauser


Die Schulleitung gratuliert den beiden Teams zu ihrer tollen Leistung und dem Projektbetreuer DI Frischmann für seine Unterstützung.

Günther Laner
Direktor

PS: Nähere Daten über die Projekte gibt es in Kürze
HTLanichstraße ist eEducation.Expert.Schule
30.03.2017
HTLanichstraße ist eEducation.Expert.SchuleAuf Grund von erbrachten Leistungen im Bereich Informationstechnologie und deren Anwendungen in der Bildung wurde der HTL-Anichstraße vom Bildungsministerium der Status einer "Expert-Schule" zuerkannt.


Die Verantwortung für die eEducation an unserer Schule liegt bei Prof. Markus Signitzer

Danke für das Engagement auch an die Kollegen, die mit ihrer Arbeit diese Auszeichnung ermöglicht haben.

G. Laner
Direktor
Jugendredewettbewerb 2017
29.03.2017
Jugendredewettbewerb 2017

Bei der Bezirksausscheidung des 65. Jugendredewettbewerbs am Freitag, den 24. März, im Ausbildungszentrum West nahmen Alina Schärmer und Matteo Tomasini teil und beeindruckten mit ihren ausgeklügelten Meinungsreden das Publikum und die Jury, bestehend aus Experten verschiedener Bereiche des öffentlichen Präsentierens von der Theaterpädagogik bis zur Radiomoderation. 

Mit Ängsten beschäftigte sich Alinas Beitrag und mit dem Thema digitaler Datenverfolgung brillierte Matteo. Die beiden hatten sich einer harten Konkurrenz zu stellen, wobei nicht nur die Themen echte Reife vowiesen, sondern auch die Art der Präsentationen zeigte, wie gewitzt sich die jugendlichen TeilnehmerInnen öffentlich ausdrücken können. Matteo Tomasini ergatterte den dritten Platz. 

Wir gratulieren!

WEITERLESEN
Frau in der Technik – Mann in der Küche
28.03.2017
Frau in der Technik – Mann in der Küche

Eine ganz besondere Zusammenarbeit entwickelte sich zwischen der 3BHW der HBLA West und der 5BHWII der HTL Anichstraße. Unter dem Titel „KüchenTechnik“ wurden Kenntnisse und Fertigkeiten der jeweiligen Schulschwerpunkte untereinander ausgetauscht.

Bei dem Besuch der Mädchen der HBLA West an der HTL Anichstraße bekamen die Schülerinnen im Rahmen von drei Workshops grundlegende Einblicke in die Welt der Technik.

Beim Gegenbesuch an der HBLA West haben nun unsere Schüler der HTL die Welt der Küche erobert.

WEITERLESEN
Firmenmesse
26.03.2017
FirmenmesseWie schon in den letzten Jahren, gaben wir Firmen, die unseren Schülern Informationen über die Firma, Stellenangebote, Praktikumsplätze und Projaktmöglichkeiten geben möchten, die Möglichkeit, dies im Rahmen einer Firmenmesse zu tun.

Es waren 19 Firmen und Institutionen, die sich präsentierten. Schülerinnen und Schüler der höheren Klassen konnten sich in direktem Gespräch informieren und auch schon wichtige Kontakte für ihre Zukunft knüpfen.


WEITERLESEN
KINO: Hidden Figures
24.03.2017
KINO: Hidden FiguresAm 20. 3. 2017 sahen sich mehrere Klassen der HTL Anichstraße den Film Hidden Figures (2016, von Regisseur Theodore Melfi) an, worin die Diskriminierung der schwarzen Minderheit in den USA der 1960er Jahre, der Werdegang dreier genialer schwarzer Mathematikerinnen in der NASA und der sogenannte Kalte Krieg zwischen Russland und den Vereinigten Staaten von Amerika thematisiert werden.

Neben der faszinierenden Darstellung der drei Wissenschaftlerinnen Katherine Johnson (Taraji P. Henson), Dorothy Vaughan (Octavia Spencer) and Mary Jackson (Janelle Monáe) sticht der Film durch die schauspielerische Leistung der weiteren Hauptdarsteller, allen voran Kevin Costner und Jim Parson (bekannt als Shaldon Cooper aus “The Big Bang Theory”) heraus. Neben historischem Archivmaterial bekamen die Schüler/innen in den zwei Stunden Einblick in die Welt der Weltraumingenieure und in die Anfänge des Computerzeitalters.

Der Film gefiel den Schülern/innen und er wurde als lehrreich angesehen. Auch wenn der starke amerikanische Akzent an manchen Stellen eine kleine Herausforderung war, halfen an diesen die deutschen Untertitel aus, wodurch auch noch das Englischverständnis der Schüler gefördert wurde.

“…this biopic of the scientists behind John Glenn’s space flight is irresistably uplifting” (Catherine Shoard, The Guardian)
3. Platz bei Oberstufen-Fußball-Turnier
20.03.2017
3. Platz bei Oberstufen-Fußball-TurnierAm 10.3.2017 konnte unser Futsal-Team den hervorragenden 3. Platz im Tiroler Oberstufenturnier  gewinnen.

Dieser Platz ist deshalb so bemerkenswert, weil hier auch alle Schulen mit Sportschwerpunkt teilnahmen.

Gratulation an die erfolgreiche Mannschaft und ihre Betreuer.

G. Laner
Direktor


Was macht ein Techniker ohne Technik?
18.03.2017
Was macht ein Techniker ohne Technik?

Vom 06. bis zum 08.03.2017 verbrachte die 3BHEL der HTL-Anichstraße ein paar winterliche Survival- und Team-Building-Tage im tief verschneiten Obernbergtal. Unter Anleitung von Pädagogen des Österreichischen Alpenvereins und begleitet von Prof. Matthias Zehentner und KV Prof. Markus Signitzer wurde Low-Tech Survival-Craft (ganz ohne WhatsApp, YouTube und Twittern) geübt und gelebt.

24 Stunden gemeinsam im Freien – Lagerplatzsuche, Iglu bauen, Feuer machen und Kochen verbindet. Ums wärmende Lagerfeuer sitzen, StockBrot- und Würstlgrillen schweisst zusammen und lässt so manche Schuhsohle schmelzen. 


Die Nacht im selbstgebauten Iglu wird dann sowieso zu einer bleibenden Erinnerung, und wenn man sie in 60 Jahren den Enkeln erzählt, hat man sicher schon vergessen wie kalt es war ;-)  

Markus Signitzer

 Klassenvorstand 3B Elektronik


(Gedichtkommentar und Bilder unter "Weiterlesen")

WEITERLESEN
Schulentwicklungsprojekt - HTLinn2020 (Teil 2)
10.03.2017
Schulentwicklungsprojekt - HTLinn2020 (Teil 2)Bereits zum zweiten Mal gingen 18 HTLer und HTLerinnen auf Schloß Rechtenthal in Tramin in Klausur. In diesem, von der Schule organisierten, Workshop-Treffen haben die engagierten Personen aus den Bereichen Schulleitung, Lehrkörper und Verwaltung bereits zum zweiten Mal freiwillig ein Wochenende für die Verbesserung der Schule zur Verfügung gestellt.

Perfekt moderiert gelang es wieder, verbesserungswürdige Punkte herauszufinden und für die Umsetzung in künftigen Arbeitsgruppen aufzubereiten. Diese Arbeitsgruppen werden allen Kolleginnen und Kollegen vorgestellt und zur Mitarbeit angeboten. Der Informationsaustausch findet über unsere hauseigene HTL-Cloud statt.

Danke an unsere Moderatoren, Manfred Werkusch-Klahn und Krista, für die Leitung der Veranstaltung, an unsere Verwaltungsleiterin Heidi für die Organisation und an alle beteiligten LehrerInnen und Verwaltungsangestellten für die intensive Mitarbeit.

Günther Laner
Direktor

PS: Das Foto zeigt nur einen Ausschnitt der Arbeitsergebnisse

 


Fremdsprachenwettbewerb
01.03.2017
FremdsprachenwettbewerbWieder haben zwei Kandidaten, diesmal Hannes Tautschnig der Klasse 4BHWII (Wirtschaftsingenieure) und Matthias Stanger der 5BHWII (Wirtschaftsingenieure) der HTL-Anichstraße am Fremdsprachenwettbewerb der Berufsbildenden Höheren Schulen auch dieses Jahr teilgenommen. 

Nach internen Schulausscheidungen fand sich am  23. Februar zum 23. Mal die Crème de la Crème der EnglischlernerInnen der Berufsbildenden Schulen aus ganz Tirol im BTV-Zentrum in Innsbruck ein, um ihr hohes Niveau im Englischbewerb zum Besten zu geben. Die 25 TeilnehmerInnen brillierten in den zwei Vorrunden und in der Endrunde, was auch die Muttersprachler der Jury bestätigten. In drei Situationen, in denen sie eine Kurzpräsentation, eine Diskussion und eine Debatte bewältigen, müssen die Burschen und Mädchen zähe Nerven, soziale Fähigkeiten und höchste Sprachkompetenz beweisen. 

Unsere Schüler schlugen sich wacker und Hannes Tautschnig erreichte den hervorragenden 5. Platz. Der Tag sei sicher ein Highlight für sie gewesen, war das Urteil unserer Teilnehmer und auch der ZuseherInnen.
Englisches Theater
28.02.2017
Englisches Theater75 Schülerinnen und Schüler der zweiten und dritten Klassen der HTL besuchten am 23.2. eine Aufführung des Vienna English Theatre.

"The Hound of the Baskervilles" ist wohl der Klassiker des schottischen Bestseller-Autors Sir Arthur Conan Doyle (1859-1930), besser bekannt als Schöpfer der Kunstfiguren Sherlock Holmes und Dr. Watson. 

Die Aufführung der vier Schauspieler des Vienna´s English Theatre, die immer wieder in neue Rollen schlüpften und mit viel Humor den spannenden Krimi auf der Bühne umsetzten, war laut SchülerInnen und LehrerInnen ein Gustostückerl, selbst für nicht besonders versierteTheaterbesucherInnen. Besonders beeindruckend war auch die simple Bühnentechnik, die jedoch perfekt zum Aufführungsrahmen im Kongresshaus passte.
Kultur an der HTL
09.02.2017
Kultur an der HTLTheater: Nathan der Weise

Klug gekürzt, sogar mit Witz gewürzt und blendend auf der Bühne verkörpert: So präsentierte die Wiener Schauspieltruppe „Forum-Theater“ Gotthold Ephraim Lessings Schauspiel „Nathan der Weise“ in nur 70 Minuten.

Nach der engagierten Einführung über die Zeithintergründe der Kreuzzüge (12. Jahrhundert) und Lessings Zeit der Aufklärung (18. Jahrhundert) zeigte die vierköpfige Schauspielgruppe mit viel Verve, wie aktuell die Frage nach der richtigen Religion und Toleranz noch immer ist und entrückte ungefähr 150 Schüler und Schülerinnen der HTL-Anichstraße in eine klassische Theaterwelt.

Viennas English Theater
11.12.2016
Viennas English Theater

Über 120 SchülerInnen der HTL- Anichstraße besuchen Ende November eine geniale Aufführung des Shakespeare-Klassikers Macbeth, welcher von jungen professionellen englischsprachigen SchauspielerInnen des Vienna´s English Theatre auf äußerst einfühlsame Weise für SchülerInnen auf die Bühne gebracht wird. 

Geradezu erstaunlich ist es, wie ein Stück aus  dem Jahre 1623 so aktuell adaptiert werden kann, sodass kaum ein/e Schüler/in gelangweilt ist. In dem Königsdrama aus Schottland geht es um zeitlose Themen wie Macht, Gier und Verrat, was auch ein junges Publikum einer technischen Schule zu faszinieren vermag. 


Well-done old Mr Shakespeare and the young team at Vienna´s English Theatre!

Zum „Jobshuttle“ bei Swarovski in Wattens
13.11.2016
Zum „Jobshuttle“ bei Swarovski in Wattens

Knapp 100 SchülerInnen der 4. und 5. Klassen waren am Dienstag, den 15. November 2016 zu einem sogenannten „Jobshuttle-Tag“ bei dem renommierten Unternehmen Swarovski eingeladen. Der Global Player sucht immer junge HTL-AbgängerInnen unserer Fachrichtungen und um den SchülerInnen die Firma und die vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten zu zeigen, öffneten die verschiedenen Abteilungen  sowohl in Wattens als auch in Schwaz (Tyrolit Schleifmittelwerke) und Absam (Swarovski Optics) für unsere SchülerInnen ausnahmsweise die Pforten. SchülerInnen wie BegleitlehrerInnen waren von dem Spektrum an Arbeitsbereichen und von der Professionalität der Präsentation beeindruckt – ein äußerst gelungener und informativer Tag, der unseren jungen SchulabgängerInnen bewusst gemacht hat, dass ihnen eine tolle Zukunft in der Arbeitswelt bevorstehen kann.

Es stimmt äußerst befriedigend, in einer Schule zu unterrichten, deren AbgängerInnen so gesucht sind“, kommentierte eine Lehrerin.

Und die Schüler: „Das gibt uns wieder einen super Motivationsschub!

Neue Ausbildung ab 2017/18: MEDIZINTECHNIK
21.07.2016
Neue Ausbildung ab 2017/18: MEDIZINTECHNIK
Die Technik nimmt immer mehr Raum im Gesundheitswesen ein. Wichtige innovative technische Entwicklungen werden in allen Gesundheitsbereichen sehnsüchtig erwartet.

Wir wollen allen interessierten Schülerinnen und Schülern einen in Tirol einzigartigen HTL-Ausbildungszweig anbieten:

Biomedizin- und Gesundheitstechnik

Eine Ausbildung im technischen Bereich des Gesundheitswesens. Medizinische Kenntnisse sollen sich mit technischem Knowhow vereinen und Innovationen entstehen lassen.


Die Vorbereitungen beginnen jetzt, nachdem uns der Landesschulrat grünes Licht für den Planungsstart gegeben hat.
Durch das konkrete Interesse von internationalen Medizintechnik-Firmen und auch den weiterführenden Ausbildungseinrichtungen sind wir überzeugt, dass das eine sehr interessante HTL-Ausbildung für Burschen und Mädchen werden wird.

Für nähere Informationen haben wir eine Mail-Adresse eingerichtet:
medizintechnik@htlinn.ac.at

Download: Information mit Stundentafel und Lehrstoff

Video: Tirol-Heute Beitrag
Wettbewerb
06.07.2016
Lena Rodlsberger, die Technik-Queen der HTL-Anichstraße!

Die Elektronikerin aus der 3AHEL reichte ein Projekt zum Wettbewerb "Technik-Queen" ein und erreichte einen Platz unter den besten 50. Das war der erste Schritt. Sie kam unter die besten 25 jungen, österreichischen Technikerinnen, die dafür mit einem hohen Geldpreis ausgezeichnet wurden.

Und sie gehörte auch noch zum Siegerteam mit dem Projekt "Hearing Glasses". War also eine der 5 besten Nachwuchstechnikerinnen Österreichs.

Herzliche Gratulation
Dir. Günther Laner

PS: Genauere Infos und Bilder folgen noch
Dekretverleihung
05.07.2016
Dekretverleihung Am 5.7.2016 wurde Prof. Eugen Singer von Landeschulratspräsidentin Dr. Palfrader der Titel Oberstudienrat verliehen.

Die Schulleitung gratuliert zu dieser verdienten Auszeichnung.

Dir. Günther Laner


Foto: v.l. LSR-Direktor HR Dr. Reinhold Raffler, OStR DI Eugen Singer, LSR-APR Dr. Beate Palfrader, Dir. Mag. Günther Laner

2. Platz beim Bundesfinale
10.06.2016
2. Platz beim Bundesfinale  Das 29. Bundes-Finale des mit insgesamt 6 Kategorien durchgeführten "Jugend Innovativ"-Wettbewerbes fand mit einer Ausstellung der Projekte vom 23. bis 25. Mai in Wien statt.

Thomas Felder, Reinhold Poscher und Martin Schönhuber konnten sich mit dem Diplomprojekt "Öffnungsmechanismus für ein Seilprüfgerät" in mehreren Vorausscheidungen, in denen jeweils der Projektverlauf dokumentiert werden musste, behaupten und belegten letztlich den 2. Platz unter den 190 Einreichungen in der Kategorie "ENGINEERING".

Die Preisverleihung erfolgte im Festsaal des "Haus der Wissenschaften" in Wien unter anderem durch den ehemaligen EU-Kommisar Dr. Franz Fischler.

Die Schüler dürfen sich über ein Preisgeld von 1500€ freuen!

Die Projekte des Jugend Innovativ Wettbewerbes werden durch einen PULS4 Moderator in mehreren Youtube-Clips vorgestellt:

https://www.youtube.com/watch?v=DYbHx20QJRw

Gratulation an die Diplomanden und die Betreuer DI Reinhold Huber und Ing. Reinhard Thurner!
Der Dank eines Künstlers
09.06.2016
Der Dank eines KünstlersYamen Hamid aus dem syrischen Homs, eine Stadt, die wir durch die Schreckensbilder aus den Medien kennen, ist ein junger engagierter Künstler, der als Dank für die Unterstützung, die ihm die HTL Anichstraße in seinem Bestreben, ein halbwegs normales Leben zu führen, sein erstes Bild das er in Österreich gemalt hat, der HTL zukommen hat lassen. (Siehe Beitrag über die Ausstellung in der HTL-Galerie).

Dir. Günther Laner und Dr. Regina Standun, die Organisatorin, danken dem Künstler